Mein Weg.

Kenngelernt habe ich Yoga nach B.K.S. Iyengar 1999 und das ganz klassisch auf einer Indienreise. Schon nach dem ersten Unterricht spürte ich, wie bedeutsam Yoga sein kann und wie gut es meinem Körper bekommt.

Zurück in Wien wurde ich eifriger Schüler von einer Reihe großartiger Lehrer, wie Helmuth Hausberger, Hannes Hochmeister und Karl Baier. Und das hatte Konsequenzen: 2003 begann ich selbst mit meiner Ausbildung zum Iyengar Yoga Lehrer bei Michael Forbes im Studio Iyoga in München, die ich mit dem Diplom Junior Introductory abschloß. Eine große Rolle auf meinem Weg spielten die international anerkannten und geschätzten Iyengar Yogis Aadil Palkhivala, Jane Orton und Ramanand Patel, denen ich für ihre Aufmerksamkeit und Geduld gar nicht genug danken kann.

An Yoga nach B.K.S. Iyengar fasziniert mich besonders die feine Detailarbeit in jedem einzelnen Asana. Iyengar Yoga hat mich körperlich flexibel und belastbar gemacht. Aber auch meinem Geist wurde Stabilität und Weite geschenkt. Und ich freue mich ehrlich über jede Gelegenheit, diese hohe Kunst mit anderen zu teilen!